Samstag, 30. August 2014 |16.00 – 20.00 Uhr | Musikpavillon in Planten um Blomen

ILANGA FESTIVAL

»From Darkness of Apartheid into the Light«

30. August 16.00 – 20.00 Uhr

Musikpavillon in Planten um Blomen

 

In diesem Jahr jährte sich das wundervolle Ereignis des »South Africa Freedom Day« am 27. April zum 20sten Mal. Schwarze und weiße Künstler_innen aus Südafrika, Musiker_innen und Tänzer_innen, haben sich zusammengeschlossen und wollen mit ihrer Kunst dieses Ereignis würdigen und dazu einladen.

Celebrating our Diversity – unsere Verschiedenheit feiern

Kulturbeiträge werden sich mit Gesprächsrunden und Kurzinterviews abwechseln. Wir möchten dem interessierten Publikum unterschiedliche Künstler_innen und ihre Kunst vorstellen. Traditionelle Rhythmen aus Südafrika, wie sie bei DUBE zu hören sind, mehr verjazzten Klänge mit Anri Coza und ihrer Band, traditionelle Tanzchoreographien die auf moderne Tanzschritte treffen wie bei der Choreographien von Jessica Nupen zu sehen und mitreißende Bodypercussion von Sarah Lasaki. Informationsstände werden mit Materialien über die Südafrikaarbeit in Hamburg, sowie die Arbeit mit Flüchtlingen und antirassistische Arbeit informieren. Stände mit Essen aus afrikanischen Ländern werden für das leibliche Wohl sorgen.

Bewußt haben wir uns für einen barrierefreien, öffentlichen Ort ohne Eintritt entschieden, da wir eine wirklich inklusive Veranstaltung durchführen wollen.

Giving is the new selling!